Im Studium gibt es viel auswendig zu lernen: Vokabeln, Fachtermini, Jahreszahlen, Ablautreihen und vieles mehr. Für all das gibt es eine neue, tolle App der Macher von Duolingo: Tinycards. Bisher nur für iOS, aber eine Android-App ist in Arbeit.

Duolingo kennt ihr vielleicht schon: Mit dieser App könnt ihr spielerisch und kostenlos Grundkenntnisse in diversen Sprachen erwerben. Für die Unterrichtssprache Deutsch gibt es Kurse für Englisch, Spanisch und Französisch. Wählt ihr Englisch als Unterrichtssprache, könnt ihr aktuell 19 Sprachen lernen, u.a. Italienisch, Norwegisch oder auch Russisch. Falls ihr also Lust auf eine neue Sprache habt, probiert Duolingo einfach mal aus. Die kleinen Unterrichtseinheiten eignen sich ideal für zwischendurch, ob beim Warten auf den Bus oder beim Frühstückskaffee. Links zum Google– und Apple-App-Store gibt es am Ende des Artikels.

Screenshot Tinycards

Um Tinycards, die neue App der Duolingo-Macher, nutzen zu können, benötigt ihr zunächst einen Duolingo-Account. Einmal in die App eingeloggt, bekommt ihr direkt einige Vorschläge, was ihr mit der App lernen könnt: Eher Geographie? Geschichte? Vokabeln in diversen Sprachen? Schon jetzt gibt es zahlreiche Karten-Sets mit Lerninhalten, die meisten allerdings auf Englisch. Wenn ihr über die Suchfunktion nichts Passendes für euch findet, könnt ihr ganz einfach eigene Karten-Sets erstellen: Tragt z.B. auf der Vorderseite einer Karte einen Fachterminus und auf der Rückseite die Definition ein. Beim Erstellen von Karten könnt ihr auch einstellen, ob beide Seiten der Karte abgefragt werden sollen oder nur die Vorder- oder Rückseite. Wenn ihr also – je nach gestellter Frage – nicht die komplette Definition eingeben möchtet, könnt ihr euch Fragen in nur in eine Richtung – von der Definition zum Terminus – stellen lassen. Die gestellten Fragen variieren dabei: Mal müsst ihr die Antwort eintippen, mal müsst ihr aus einer Auswahl die richtige Antwort aussuchen. Zwischendurch werden euch immer wieder neue Karten angezeigt, die ihr erst mal lesen und verinnerlichen könnt. Je nach Anzahl der erstellten Karten teilt Tinycards die Karten in mehrere Lektionen auf, so dass die Übungen nicht zu lang werden und sich bequem erledigen lassen, wenn ihr zwischendurch kurz Zeit für eine Übungseinheit habt. Wenn ihr findet, dass auch andere von euren Karten-Sets profitieren könnten, könnt ihr die Karten-Sets veröffentlichen, so dass alle Tinycards-Nutzer Zugriff darauf haben und mit euren Karten lernen können. Natürlich speichert die App jederzeit euren Lernfortschritt, so dass ihr immer dort weitermachen könnt, wo ihr zuvor aufgehört hattet.

Damit ihr direkt mit dem SpraWi-Lernen anfangen könnt, habe ich ein Karten-Set mit mittelhochdeutschen Ablautreihen für euch erstellt. Sucht in Tinycards einfach nach Ablautreihen. Viel Spaß dabei!

Wie gefällt euch Tinycards? Habt ihr schon eigene Karten-Sets erstellt, die ihr mit anderen teilen möchtet? Lasst einfach einen Kommentar da, ich würde mich freuen.

Tinycards aus dem App-Store laden:

iOS:

Duolingo aus dem App-Store laden:

iOS:  Android:

Markiert in: